Kleiner Hund

Ohne den hellen Hauptstern Procyon wäre der kleine Hund ein sehr unauffälliges Sternbild. Der zweithellste Stern des Sternbildes ist nur 2,9m hell, sodass der Kleine Hund am sternreichen Winterhimmel nur schwer zu erkennen ist.

Procyon oder α Canis Minoris gehört mit 0,38m zu den hellsten Sternen an unserem Himmel. Bei einer Entfernung von 11,3 Lichtjahren ist er der fünftnächste Stern, der für das bloße Auge sichtbar ist, während Sirius der fünftnächste Stern überhaupt ist. Genau wie Sirius wird auch Procyon von einem weißen Zwerg umkreist, der aber auch im Teleskop meist unsichtbar bleibt.