Dreieck

Das Dreieck ist seit der Antike bekannt, allerdings hat sich seitdem seine Form geändert. Um 270 vor Christus war statt γ Trianguli der Stern 12 Trianguli der westliche Eckpunkt des damals noch gleichseitigen Dreiecks. Der hellste Stern ist β Trianguli (3,0m); α Trianguli ist nur 3,4m hell. Das unscheinbare Sternbild enthält viele Galaxien, von denen aber nur M 33 für das Fernglas hell genug ist.

Die Pinwheel- oder Triangulum-Galaxie M33 ist nur 3,1 Millionen Lichtjahre entfernt und zwischen 5,7 und 6,3m hell. Trotzdem ist sie kein einfaches Objekt: Bei einer Ausdehnung von 73 × 45 Bogenminuten hat sie eine sehr geringe Flächenhelligkeit und setzt einen dunklen Himmel voraus. Da ihr Zentrum heller ist als die Spiralarme, erscheint sie im Fernglas als bleicher, etwa vollmondgroßer Lichtfleck. Sie hat ein Drittel der Leuchtkraft unserer Milchstraße und einen Durchmesser von 40 000 Lichtjahren. Auch wenn sie damit zu den kleineren Galaxien zählt, ist sie das drittgrößte Mitglied der lokalen Gruppe.

NGC 604 ist ein Emissionsnebel im nordöstlichen Spiralarm der 3,1 Millionen Lichtjahre entfernten Galaxie M33. Er ist zehnmal so groß wie der Orionnebel und mit einem Durchmesser von 1000 Lichtjahren die größte bekannte HII-Region. Im Fernglas erscheint er als diffuser kleiner Stern etwa 10 Bogenminuten nordöstlich des Zentrums von M33 und ist zumindest mit Nebelfilter leichter zu erkennen als die ausgedehnte Galaxie. Sein scheinbarer Durchmesser beträgt etwa zwei Bogenminuten.